DER UNTERSCHIED ZWISCHEN BAD UND BADASS

Professionelles Bildmaterial

Ruler

Sie kennen ja den Spruch mit dem Bild und den tausend Worten…
Und so ganz verkehrt ist der nicht. Gutes, hochwertiges Fotomaterial strahlt Professionalität aus. Es vermittelt Emotionen. Es erzählt im Idealfall eine Story. Und es erweckt Ihre Website, Broschüren, Flyer und Messestände erst so richtig zum Leben.

Sparen Sie daher nicht an der falschen Stelle: Um nachhaltig Eindruck zu machen, benötigen Sie entsprechend qualitatives Bildmaterial.

http://www.chriswagner-design.de/wp-content/themes/salient/css/fonts/svg/ecommerce_cart_download.svg

Art Buying

Die günstige Variante: Wir recherchieren für Sie bei bekannten Stockimage-Datenbanken wie fotolia oder shutterstock. Sie zahlen dabei nur unseren Rechercheaufwand sowie die Einkaufspreise der Bilder – insgesamt meistens einen mittleren zweistelligen Betrag pro eingekauftem Foto.

http://www.chriswagner-design.de/wp-content/themes/salient/css/fonts/svg/basic_photo.svg

Eigene Fotoshootings

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis: Wir kommen mit unserer Fotoausrüstung zu Ihnen und machen on location Bilder nach Ihren Wünschen bzw. unseren Empfehlungen. Die Bilder sind dadurch in jedem Fall individuell und bewegen sich immer noch in einem vernünftigen preislichen Rahmen.

http://www.chriswagner-design.de/wp-content/themes/salient/css/fonts/svg/ecommerce_diamond.svg

Profi-Fotostudios

Wenn Qualität keine Kompromisse erlaubt. Wir kooperieren mit einigen Fotostudios und freien Fotografen der Spitzenklasse. Wer bereit ist, deren (gerechtfertigte) Preise zu bezahlen, erhält Bildmaterial, das höchsten Ansprüchen genügt. Wir kümmern uns für Sie dabei gerne um die Art Direction. 

ARBEITSPROBEN

Hier mal ein paar Beispiele

Soweit eine kleine Auswahl unserer Foto-Jobs. Diese Fotos wurden alle mit unserer eigenen Ausrüstung aufgenommen. Die tatsächliche Auflösung der meisten Bilder liegt bei etwa 4000 x 3000 Pixel. Wir fotografieren natürlich alles im RAW-Format und konvertieren die Bilder dann in die gewünschten Formate. Dabei holen wir noch mal alles aus den Rohdaten heraus, damit die Fotos in Ihren neuen Unternehmensmedien auch eine gute Figur machen.

Und wenn’s dann noch besser werden soll, können wir immer noch auf professionelle Fotostudios zurückgreifen…

NOCH FRAGEN?

FAQs

Wie läuft das mit den Bildern der Bilddatenbanken?

Bildmaterial von Bilddatenbanken – sogenannte Stock Images – kaufen wir für Sie ein. Wir berechnen dabei eine kleine Pauschale für unseren Recherche-Aufwand (der kann je nach Thematik durchaus bis zu einer Stunde pro Bild dauern) plus die Kosten des Bild-Einkaufs. Mindestens aber 70 Euro pro Foto (Recherche und Einkauf).

Dann verarbeiten wir die Bilder in Ihren Medienobjekten und mailen Ihnen das Original-Bildmaterial zu.

Wenn Ihr selbst Fotos macht: Welche Qualität kann man erwarten?

Im Prinzip die, die wir auf dieser Seite präsentieren (in der Regel aber etwa um 50 – 80% höher aufgelöst). Wenn Ihnen also die Fotos hier zusagen, dann sind wir für Ihre Projekte der richtige Partner.

Grundsätzlich gilt: Unsere Fotos sind qualitativ gut genug, um sie für’s Web und bis zu einer DIN A4 Seite auch für Print zu verwenden. Für eine noch größere Darstellung – etwa auf A4-Doppelseiten, Plakaten oder LKWs – wird’s dann aber eng… da würden wir eher eines unserer Fotostudios empfehlen.

Denn natürlich bietet Ihnen so ein professionelles Fotostudio eine noch bessere Qualität. Aber eben auch zu einem entsprechend höheren Preis.

Und wie funktioniert das dann mit diesen professionellen Fotostudios?

In der Regel empfehlen wir Ihnen, wenn es das Projekt erfordert, eines unserer Partner-Studios bzw. einen unserer frei schaffenden Fotografen. Diese verfügen über bestes Equipment und können Bilder produzieren, die dann für jedweden Zweck mehr als ausreichend sind.

Wir betreuen als Art Director die Briefings, Shootings und die Nachbereitung (falls erforderlich). Dabei stellen wir Ihnen lediglich unsere Arbeitszeit in Rechnung.

Die Fotografen rechnen dann direkt mit Ihnen ab. Natürlich erhalten Sie von den Fotografen zuvor ein Angebot, dass Sie individuell mit ihnen aushandeln können.

Insgesamt liegen dadurch die Kosten natürlich deutlich höher. Aber dafür ist dann auch die Bildqualität entsprechend hochwertig.

Welche Vor- und Nachteile haben denn diese 3 Möglichkeiten an Bildmaterial zu kommen?

Ganz einfach: Bilder von Bilddatenbanken sind qualitativ zumeist gut bis hervorragend und zudem preislich die günstigste Variante – dafür verfügt man aber nicht über die alleinigen Nutzungsrechte. Und natürlich sind diese Bilder nicht individuell für Sie produziert, so dass Sie hier immer auch bereit sein müssen, Kompromisse bzgl. der Komposition, des Motivs und des generellen Looks einzugehen.

Bilder, die wir selbst produzieren sind ein guter Mittelweg zwischen ordentlicher Qualität und erschwinglichen Preisen. Außerdem werden sie individuell für Sie angefertigt. Das heißt, nur Sie (und wir als Urheber…) dürfen die Fotos verwenden. Außerdem können wir die Bilder dann genau so „komponieren“, wie es Ihnen am besten gefällt.

Bildmaterial von Fotografen und Fotostudios sind dafür qualitativ die beste Wahl. Gut ausgebildete Spezialisten, die eine hervorragende Ausrüstung mitbringen – da kann kaum etwas schiefgehen… Auch hier verfügen Sie (und die Fotografen als Urheber) über die alleinigen Bildrechte, und auch hier werden die Fotos individuell nach Ihren Vorgaben erstellt. Der Nachteil liegt natürlich auf der Hand: zum Teil sehr hohe Kosten. Aber dafür bekommt man eben auch eine entsprechende Qualität geliefert.

Wir haben früher bereits mal Fotos gemacht. Können wir die nicht einfach auch verwenden? Dann sparen wir uns den ganzen Aufwand...

Klar. Das geht natürlich auch. Und manchmal sind diese Fotos auch richtig gut. Vor allem das Bildmaterial, das sich größere Unternehmen anfertigen lassen und dann in deren interner Bilddatenbank bereitstellen, ist zumeist hochprofessionell.

Aber in den meisten Fällen sind diese selbst geschossenen Bilder nicht wirklich zu empfehlen. Zumindest nicht, wenn man hochwertig anmutende Unternehmensmedien damit schaffen möchte. Daher raten wir vielen unserer Kunden eher davon ab.

Am Ende ist es aber natürlich Ihre Entscheidung. Sie kennen Ihr Budget und Ihre Ambitionen schließlich am besten. Unser Vorschlag in diesem Fall: Wir sichten gemeinsam mit Ihnen Ihr vorhandenes Bildmaterial und klären dann die weitere Vorgehensweise ab.

„Herr Wagner hat unsere komplette Firmenkommunikation entworfen. Logo, Flyer, Homepage,
Broschüren, Werbeanzeigen, Lieferwagen-Design, Uniformen… alles stets hochprofessionell und in sich stimmig!
Auch unsere Branding-Strategie hat er mit uns gemeinsam entwickelt. So konnten wir beständig unseren Marktanteil erhöhen.“

Carmelo Messina
CELESTA Gruppe (Homburg)

Kunde BMW
Kunde CDU
Kunde KPMG
Kunde Tohoku Daigaku
Kunde TUI
Kunde UBS